Frühkritik: Konzerthaus Berlin: Anne-Sophie Mutter | Audio der Sendung vom 13.11.2017 08:10 Uhr (13.11.17)

Anne-Sophie Mutter mit Daniel Müller-Schott und Lambert Orkis © Oliver Lang, Quelle: Oliver Lang

Frühkritik

FRÜHKRITIK

Konzerthaus Berlin: Anne-Sophie Mutter

Mo 13.11.17 08:10 | 04:26 min | Bis 14.11.18 | kulturradio

In den 1980er Jahren hat Anne-Sophie Mutter mit Mstislaw Rostropowitsch jene Streichtrios des frühen Beethoven gespielt und aufgenommen, von denen eines jetzt auch am Samstagabend im Konzerthaus gespielt wurde. Am Cello saß nun Daniel Müller-Schott, der Anfang der 1990er ein Jahr Privatunterricht von dem Meistercellisten bekam. Außerdem auf dem Programm Schostakowitschs Klaviertrio Nr. 2, die ergreifende Totenklage für Iwan Sollertinski, ein universell gebildeter Musik- und Literaturwissenschaftler, der für Schostakowitsch sein "nächster und teuerster Freund" gewesen sei. Andreas Göbel über diesen emotionalen Konzertabend.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Darstellung: