Standard Seitenüberschrift

Kleingartenanlage am Plaenterwald (Quelle: Imago/Hettrich), Quelle: Imago/Hettrich

Dein Vormittag | radioBERLIN 88,8

Wohnbebauung vs. Laubenpieper

Di 26.06.18 10:00 | 12:13 min | radioBERLIN 88,8

Keine andere europäische Metropole hat so viel Grün wie Berlin - doch wie lange noch? Arne Piepgras ist Projektentwickler für Immobilien und SPD-Mitglied. Er stellt eine provokante These auf: Laubenpieperkolonien sind seiner Ansicht nach ein Luxus, den wir uns angesichts der Wohnungsnot nicht mehr leisten können. Er sagt:  Berlin braucht den Platz, um ausreichend Wohnraum schaffen zu können. Laut Studie braucht Berlin bis 2030 mindestens 194.000 Wohnungen. Auf der Fläche aller Berliner Kleingärten ließen sich laut Schätzungen bis zu 400.000 Wohnungen bauen. Bei Ingo Hoppe traff Arne Piepgras mit seiner provokanten These heute auf Viola Kleinau, Vizepräsidentin der Gartenfreunde Berlin.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Podcast abonnieren

Sie wollen den Podcast abonnieren? Dann kopieren Sie die folgende Adresse in das entsprechende Feld Ihres Podcatchers.

Für dieses Abonnement entstehen keine zusätzlichen Kosten!

Mehr aus der Sendereihe

Darstellung: