Das älteste Sternenabbild der Menschheitsgeschichte | Audio der Sendung vom 22.09.2018 13:44 Uhr (22.9.18)

Die Himmelsscheibe von Nebra ist eines der Highlights der neuen Sonderausstellung "Bewegte Zeiten. Archäologie in Deutschland" im Gropius-Bau, die ab 20.09. eröffnet ist. (Bild: imago/Zoellner), Quelle: imago stock&people

Geschichte

Geschichte, 22.09.2018

Das älteste Sternenabbild der Menschheitsgeschichte

Sa 22.09.18 13:44 | 14:43 min | Bis 22.11.18 | Inforadio

Der Fund der 4.000 Jahre alten Himmelsscheibe von Nebra liest sich wie ein Krimi: 1999 schlug die Metallsonde aus, mit der zwei Raubgräber in Sachsen-Anhalt die Wälder nach Schätzen absuchten. Sie verkauften die Scheibe illegal weiter. Schließlich fingierte ein Archäologe als Kaufinteressent ein Treffen mit den Hehlern - die Polizisten griffen zu. Jetzt ist das älteste Sternenabbild der Menschheitsgeschichte in Berlin zu sehen. Harald Asel über DAS Ausstellungsereignis dieses Herbstes. "Bewegte Zeiten - Archäologie in Deutschland" zeigt deutsche Ausgrabungsschätze der vergangenen 20 Jahre.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: