Interviews: Diesel-Fahrverbot: IHK bangt um 88.000 Betriebsfahrzeuge | Audio der Sendung vom 09.10.2018 16:05 Uhr (9.10.18)

Fahrzeuge sind auf der Leipziger Straße unterwegs. Das Verwaltungsgericht verhandelt eine Klage der Deutschen Umwelthilfe gegen das Land Berlin wegen der hohen Stickoxidbelastung in der Stadt. Folge könnten Fahrverbote für Dieselfahrzeuge auf bestimmte, Quelle: dpa/Zinken

Interviews

Dienstag, 09. Oktober 2018

Diesel-Fahrverbot: IHK bangt um 88.000 Betriebsfahrzeuge

Di 09.10.18 16:05 | 05:39 min | Bis 09.10.19 | Inforadio

Nicht flächendeckend, aber an insgesamt elf Straßenabschnitten muss in Berlin ein Diesel-Fahrverbot eingeführt werden. So entschied am Dienstag das Berliner Verwaltungsgericht. Das Fahrverbot soll demnach ab 1. April Fahrzeuge der Schadstoffklassen Euro 0 bis 5 treffen, wobei Ausnahmen für Anwohner und Handwerker zu prüfen sind. Genau dazu fordert Jörg Nolte von der Berliner IHK die Politik auf: Ohne Ausnahmeregelungen bekomme besonders der Zulieferverkehr massive Schwierigkeiten.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: