Interviews: Welthungerhilfe stellt Index 2018 vor | Audio der Sendung vom 11.10.2018 12:45 Uhr (11.10.18)

Schild der Deutschen Welthungerhilfe e.V. vor der Zentrale in Bonn,, Quelle: imago/wolterfoto

Interviews

Donnerstag, 11. Oktober 2018

Welthungerhilfe stellt Index 2018 vor

Do 11.10.18 12:45 | 04:48 min | Bis 11.10.19 | Inforadio

In gut zehn Jahren soll es keinen Hunger mehr auf der Welt geben, das haben sich die Vereinten Nationen für 2030 als Ziel gesetzt. Es gibt auch Fortschritte im Kampf gegen den Hunger - das zeigt der am Donnerstag vorgestellte Index der Welthungerhilfe für 2018, wonach die Werte zur Hungersituation in 119 Ländern gefallen sind. Dennoch gibt es die paradoxe Situation, dass die Zahl der Hungernden weltweit steigt. Nach UN-Angaben sind es 821 Millionen Menschen. Bärbel Dieckmann, Präsidentin der Welthungerhilfe, nannte im Inforadio die Ursachen: Kriege und der Klimawandel.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: