Ergebnisse des ersten Treffens der Kulturministerkonferenz | Audio der Sendung vom 14.03.2019 11:55 Uhr (14.3.19)

Das Ethnologische Museum Berlin hat im Mai 2018 erstmals Raubkunst an die Ureinwohner Alaskas zurückgegeben. © imago/Christian Ditsch, Quelle: imago/Christian Ditsch

Kultur

Kultur, 14.03.2019

Ergebnisse des ersten Treffens der Kulturministerkonferenz

Do 14.03.19 11:55 | 02:44 min | Bis 14.03.20 | Inforadio

Die vermeintlich überlegene, deutsche Kultur weltweit zu verbreiten, war ein Ziel der Kolonialbewegung im 19. Jahrhundert. Die Ironie dabei ist, dass die Deutschen auch massenhaft Kulturgüter aus ihren Kolonialgebieten nach Deutschland brachten. Bis heute befinden sich viele davon in den  Museen des Landes. Wie mit diesem Kolonialerbe umzugehen ist, hat die neu geschaffene Kulturministerkonferenz am Mittwoch in Berlin diskutiert. Alfred Schmit berichtet aus unserem Hauptstadtstudio.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Mehr aus der Sendereihe

Darstellung: