Märkische Wandlungen: Von der frühen Landschule bis zur Vielfalt heutiger Schulmodelle | Audio der Sendung vom 19.02.2019 22:04 Uhr (19.2.19)

kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb, Quelle: Kulturradio vom rbb

Märkische Wandlungen

MÄRKISCHE WANDLUNGEN

Von der frühen Landschule bis zur Vielfalt heutiger Schulmodelle

Di 19.02.19 22:04 | 55:48 min | Bis 19.02.20 | rbbKultur

Friedrich Wilhelm I. führte 1717 die allgemeine Schulpflicht ein. 1773 errichtete dann Friedrich Eberhard von Rochow auf dem Gutshof Reckahn eine Landschule. Eine Schulchronik des Dorfes Kagel überliefert Schulgeschichte von 1887 bis 1945 und im Schulmuseum Zossen können Kinder ihren Namen in Sütterlin-Schrift schreiben lernen. Hier sind auch Züchtigungen mit dem Rohrstock und Geschlechterzwang dokumentiert. Heute lernen die Schüler der Montessori-Schule in Potsdam selbstbestimmt und mit Spaß.

Darstellung: