Nahaufnahme: USA: Wenn das Studium arm macht | Audio der Sendung vom 19.10.2018 09:45 Uhr (19.10.18)

Studierende während einer Vorlesung an der University of Minnesota, Quelle: imago/ZUMA Press

Nahaufnahme

Freitag, 19. Oktober 2018

USA: Wenn das Studium arm macht

Fr 19.10.18 09:45 | 07:56 min | Bis 19.10.19 | Inforadio

Die Wohnungen werden teurer, Bafög bekommt nicht jeder und meist reicht es auch nicht aus: Ein Studium ist auch in Deutschland eine teure Angelegenheit. Noch viel größer ist das Problem in den USA. Studiengebühren von mehreren 10.000 Dollar im Jahr führen zur Verschuldung der Studierenden. USA-Korrespondentin Martina Buttler hat Studierende getroffen, die von Armut bedroht sind.

Mehr aus der Sendereihe

Darstellung: