Reporter: Wie Berliner Museen mit Kolonialstücken umgehen | Audio der Sendung vom 28.02.2019 09:25 Uhr (28.2.19)

Zwei Holzmasken, eine Holzfigur und ein Holzstab, die das Ethnologische Museum Berlin 2018 den Ureinwohnern Alaskas zurückgegeben hat (Bild: imago/epd), Quelle: imago/epd

Reporter

Reporter, 28.02.2019

Wie Berliner Museen mit Kolonialstücken umgehen

Do 28.02.19 09:25 | 08:40 min | Bis 28.04.19 | Inforadio

Vor 100 Jahren musste Deutschland seine Kolonien zurückgeben. Behalten wurde jedoch das, was Militärs und Strafexpeditionen erbeutet, gesammelt und mitgenommen haben. Auch einige Berliner Museen sind voll mit Objekten aus Afrika und Asien. Wie sollen sie mit diesen Gegenständen umgehen? Behalten? Zurückgeben? Inforadio-Reporter Marcus Groß hat sich in Berlin auf Spurensuche begeben.  

Darstellung: