Reporter: Wie eine Schule unter Mobbingverdacht geriet | Audio der Sendung vom 22.02.2019 09:25 Uhr (22.2.19)

Die Hausotter-Grundschule in Berlin-Reinickendorf (Bild: dpa), Quelle: dpa

Reporter

Reporter, 22.02.2019

Wie eine Schule unter Mobbingverdacht geriet

Fr 22.02.19 09:25 | 08:26 min | Bis 22.04.19 | Inforadio

Als eine 11-jährige Grundschülerin in Reinickendorf Ende Januar starb, wurde in Medien ein sehr konkreter Verdacht verbreitet: Das Mädchen soll Opfer von Mobbing gewesen sein und sich deswegen selbst schwer verletzt haben. Viele Eltern fordern Aufklärung - und versammeln sich hinter Anti-Mobbing-Trainer Carsten Stahl. Doch dessen Methoden sind fragwürdig und der Ton wird zunehmend politisch, hat Inforadio-Reporter Sebastian Schöbel festgestellt. 

Darstellung: