Vis a vis: Staatsanwältin Thom: "Verbrechen darf sich nicht lohnen" | Audio der Sendung vom 26.11.2018 10:45 Uhr (26.11.18)

HANDOUT - 22.11.2018, Niederlande, Amsterdam: Dieses von der Polizei Amsterdam zur Verfügung gestellte Bild zeigt Bündel mit Geldscheinen in einer Waschmaschinentrommel., Quelle: Amsterdam Police/AP

Vis a vis

Sonntag, 25. November 2018

Staatsanwältin Thom: "Verbrechen darf sich nicht lohnen"

Mo 26.11.18 10:45 | 11:21 min | Bis 25.11.19 | Inforadio

Verbrechen lohnen sich leider noch viel zu häufig. Der Bundestag hat deswegen im vergangenen Jahr das Gesetz geändert. Mit der so genannten "Vermögensabschöpfung" sollen die Behörden die Kriminellen dort treffen, wo es am meisten weh tut - beim Geld. "Verbrechen darf sich nicht lohnen" - das ist die Leitlinie von Staatsanwältin Nina Thom. Wie sie das gewährleisten will, hat Christoph Reinhardt mit ihr besprochen.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Mehr aus der Sendereihe

Darstellung: