Vis a vis: Thilo Bode: "Konzerninteressen sind zu stark geworden" | Audio der Sendung vom 21.03.2019 10:45 Uhr (21.3.19)

Das VW-Hochhaus als Teil des Werks der Wolkswagen AG am Mittellandkanal Wolfsburg (Bild: imago/photothek), Quelle: imago/photothek

Vis a vis

vis a vis, 21.03.2019

Thilo Bode: "Konzerninteressen sind zu stark geworden"

Do 21.03.19 10:45 | 11:32 min | Bis 21.03.20 | Inforadio

In seinem Buch "Die Diktatur der Konzerne" zeigt Foodwatch-Chef Thilo Bode anhand vieler Beispiele, wie die Interessen von Unternehmen und Politik immer stärker verschmelzen. Denn die Politik fürchte sich zunehmend vor den Einflussmöglichkeiten der Konzerne. Als Politiker müsse man sich warm anziehen, sagt Bode im Gespräch mit Inforadio-Wirtschaftsredakteurin Ute Holzhey.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Mehr aus der Sendereihe

Darstellung: