Weltsichten: Italiens Vulkane unter Dauerüberwachung | Audio der Sendung vom 21.01.2019 09:45 Uhr (21.1.19)

Vulkaonologen bei der Arbeit am Kraterrand des Gran Cratere (Sizilien, Italien), Quelle: imageBROKER

Weltsichten

Weltsichten, 21.01.2019

Italiens Vulkane unter Dauerüberwachung

Mo 21.01.19 09:45 | 06:07 min | Bis 21.03.19 | Inforadio

Der Ätna in Süditalien gehört zu den aktivsten Vulkanen Europas. Unter dem riesigen Massiv brodelt eine riesige Magma-Blase mit unglaublich viel Zerstörungspotenziall - deshalb wird der Feuerberg im Süden Europas durch ein ausgefeiltes Messsystem überwacht. Das versetzt die Vulkanologen in Italien tatsächlich in die Lage, Ausbrüche vorherzusagen. Wie das funktioniert erklärt Inforadio-Italien-Korrespondent Tassilo Forchheimer.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Mehr aus der Sendereihe

Darstellung: