Zwölfzweiundzwanzig: Eine Welt ohne Atomwaffen - reine Utopie? | Audio der Sendung vom 30.06.2018 12:22 Uhr (30.6.18)

Dr. Oliver Thrändert, Quelle: ETH Zürich/ Center for Security Studies

Zwölfzweiundzwanzig

Zwölfzweiundzwanzig, 30.06.2018

Eine Welt ohne Atomwaffen - reine Utopie?

Sa 30.06.18 12:22 | 36:24 min | Bis 30.06.19 | Inforadio

Mitten im Kalten Krieg gab es schon einmal die Hoffnung, die atomare Aufrüstung zu kontrollieren, gar zu stoppen: am 1. Juli 1968 wurde der Atomwaffensperrvertrag unterzeichnet.  Doch am 50. Jahrestag ist die Menschheit immer noch weit entfernt von einer Welt ohne Kernwaffen. Läuft unsere nukleare Welt aus dem Ruder? Kann man ihr durch Rüstungskontrolle entgegenwirken? Und ist Frieden ohne Atomwaffen überhaupt noch möglich? Sabina Matthay spricht darüber mit Dr. Oliver Thränert, Leiter des Think Tanks am Center for Security Studies an der ETH Zürich.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: