radioeins mit Sonja Koppitz und Max Spallek: Mehr Todesopfer rechter Gewalt als offiziell anerkannt | Audio der Sendung vom 27.09.2018 17:10 Uhr (27.9.18)

Gedenkstätte an den aus Mosambik stammenden Alberto Adriano, der im Juni 2000 Todesopfer neonazistischer Gewalt in Dessau wurde, Quelle: imago/imagebroker

radioeins mit Sonja Koppitz und Max Spallek

Recherche von "Zeit Online" und "Der Tagesspiegel"

Mehr Todesopfer rechter Gewalt als offiziell anerkannt

Do 27.09.18 17:10 | 04:29 min | Bis 27.10.18 | radioeins

Die Zahl der Todesopfer rechter Gewalt ist laut Medien-Recherchen mehr als doppelt so hoch wie offiziell angegeben. Seit 1990 seien mindestes 169 Menschen von Neonazis und anderen Rechten getötet worden, haben der "Tagespiegel" und "Zeit Online" recherchiert.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an:

Mehr aus der Sendereihe

Darstellung: