rbb Praxis: Zu schlecht bezahlt: Knochenjob Pflege | Audio der Sendung vom 14.08.2018 14:25 Uhr (14.8.18)

Eine Altenpflegerin zieht einer Bewohnerin in einem Altenpflegeheim Hausschuhe an, Quelle: imago/photothek

rbb Praxis

rbb PRAXIS, 14.08.2018

Zu schlecht bezahlt: Knochenjob Pflege

Di 14.08.18 14:25 | 02:55 min | Bis 14.08.19 | Inforadio

Pflegekräfte in Seniorenheimen verdienen im Durchschnitt 2.600 Euro brutto. Das ist deutlich weniger als der Durchschnitt aller Fachkräfte, der bei 3.100 Euro liegt. Die Bundesregierung findet das ungerecht und will sich dafür einsetzen, dass mehr in der Altenpflege bezahlt wird - über einen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag. Doch vor allem private Pflegeeinrichtungen stemmen sich bisher ziemlich erfolgreich gegen flächendeckende Tarifverträge. Ein Beitrag von Nadine Bader.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: