Brandenburg aktuell: Zahl der Toten an innerdeutscher Grenze vermutlich falsch | Video der Sendung vom 06.11.2018 19:30 Uhr (6.11.18)

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg

Brandenburg aktuell

Studie macht Täter zum Teil zu Opfern

Zahl der Toten an innerdeutscher Grenze vermutlich falsch

Di 06.11.18 19:30 | 04:20 min

NOCH 19 Stunden

327 Todesopfer soll es an der innerdeutschen Grenze gegeben haben - so eine von der Bundesregierung geförderte Studie. Doch nach rbb-Recherchen ist diese Zahl nicht korrekt. In der Studie werden offenbar sogar Täter zu Opfern gemacht.
Beitrag von Gabi Probst

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: