rbb PRAXIS: Hepatitis E durch Mettbrötchen? | Video der Sendung vom 13.03.2019 20:15 Uhr (13.3.19)

Mettbrötchen mit Zwiebeln, Gurken und Petersilie (Quelle: imago/imagebroker), Quelle: imago/imagebroker

rbb PRAXIS

Hepatitis E durch Mettbrötchen?

Mi 13.03.19 20:15 | 04:42 min | Bis 13.03.20

Sie locken als Schnittchen auf vielen Festen: knusprige Brötchen mit frischem Mett und ein paar Zwiebelringen. Aber sie bergen eine Gefahr: Hepatitis E-Viren. Insbesondere immungeschwächte Menschen, Schwangere oder Kinder sind gefährdet, aufgrund dieser Viren eine schwere Leberentzündung zu bekommen. Und die Zahl der Infizierten in Deutschland nimmt zu. 

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: