zibb: Radarfallen: die große Abzocke? | Video der Sendung vom 15.04.2019 18:30 Uhr (15.4.19)

Verkehrsüberwachung durch Kameras und Messgeräte auf der Autobahn. (Quelle: dpa/Tack), Quelle: dpa/Tack

zibb

Radarfallen: die große Abzocke?

Mo 15.04.19 18:30 | 02:39 min

NOCH 2 TAGE

2,8 Millionen Autofahrer bekommen in Deutschland pro Jahr Punkte, weil sie mindestens 21 km/h zu schnell gefahren sind. Täglich melden sich deshalb circa 1.500 "Geblitzte" bei der Rechtsberatung des ADAC. Ihre Hoffnung: die Messung war ungenau, die Punkte unberechtigt. Aber: Kann das denn überhaupt der Fall sein?  

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.
Darstellung: